"Kindeswohllauf" am 22.06.

Am Samstag (22.6.) fand im ganzen Landkreis Darmstadt-Dieburg und der Stadt Darmstadt der Kindeswohllauf der Kreisjugendfeuerwehr Darmstadt-Dieburg statt. Über 900 Teilnehmer aus über 60 Jugendfeuerwehren setzten damit ein Zeichen, dass sie auf das Wohl der Kinder und Jugendlichen achten.

Am Morgen begann der Lauf bereits an sechs verschiedenen Punkten im Landkreis und der Stadt Darmstadt. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen liefen die Teilnehmer durch ihre Heimatsorte und zeigten somit öffentlichkeitswirksam ihr Engagement. Insgesamt wurden so über 100 Kilometer zurückgelegt.

Parallel wurde in Griesheim ab 9.00 Uhr mit dem Aufbau für den gemeinsamen Zieleinlauf begonnen. Hier wurden der aufblasbare Zielbogen gestellt, die Bühne und der AB Mitgliedergewinnung aufgebaut und der ELW2 in Position gebracht, denn selbst bei einer Laufveranstaltung kam selbstverständlich Feuerwehrtechnik zu Einsatz. So wurde die Organisation und die Koordination der einzelnen Laufgruppen in den einzelnen Bezirken vom ELW2-Team übernommen.

Gegen 15.00 Uhr wurde es dann so langsam voller in Griesheim. Immer mehr MTF brachten die Läufer zum Startpunkt an die Selgros in Griesheim. Ein Teil der Läufer startete, zusammen mit Läufern von anderen Organisationen und Unternehmen, noch zum vorgelagerten 4,2 km Lauf. Pünktlich um 16.00 Uhr startete dann der gemeinsame Zieleinlauf aller Läufer. Unterstützt wurden sie dabei von Ehrengästen aus Politik und Feuerwehr, darunter KBI Ralph Stühling und auch die MdL Karin Wolff.

Welchen großen Stellenwert das Thema Kindeswohl bei den Verantwortlichen von Feuerwehr und Politik hat und wie sehr sie das Engagement der Jugendfeuerwehren schätzen, zeigte sich nach dem Lauf auf der Bühne. KJFW Manuel Feick konnte zahlreiche Gäste bei sich begrüßen, darunter den Schirmherrn der Veranstaltung, Klaus Peter Schellhaas, KBI Ralph Stühling, LFV-Präsident Ralf Ackermann, MbD Brigitte Zypries, MdL Heike Hoffmann und Karin Wolff, BGM Gabriele Winter und viele weitere. Bei ihren Grußworten dankten die Redner den Jugendlichen und Betreuern für die Teilnahme.

KJFW Manuel Feick verabschiedete die Teilnehmer nach einer gelungenen Veranstaltung mit dem Hinweis auf die nächste Großveranstaltung der KJF - den Kreisjugendfeuerwehrtag in zwei Wochen in Dieburg.

Quelle: KJF Darmstadt-Dieburg